Breath of the Wild



Adventskalender 2012
Zelda-Papercraft

Heute wollen wir euch Papercraft vorstellen. Bei Papercraft handelt es sich um Papiermodelle zum Selberbasteln. Das kann jeder und sieht am Ende toll aus! Tetra hat einige Tipps für euch, damit eure Zeldamodelle auch so richtig gut aussehen:

Als erstes braucht ihr natürlich die Templates, die dann zu den fertigen Modellen gefaltet werden sollen. Auf den folgenden Seiten findet ihr fantastische Zeldamodelle:
http://hyrulepapercraft.blogspot.de/
http://ninjatoes.wordpress.com/
http://www.nintendopapercraft.com/

Die Templates werden normal in einer PDF oder als Bild geöffnet. Einige verwenden jedoch ein eigenes Format (.pdo), dass sich mit dem Pepakura Viewer öffnen lässt. Der Download und die Nutzung sind kostenlos.

zeldapapercraft


Nun braucht ihr idealerweise folgendes Material:
* Papier mit 120g Stärke
* einen guten Drucker
* ein Skalpell für Papierarbeiten
* eine Gummiunterlage für Papierarbeiten
* eine feine, scharfe Schere
* Lineale aus Metal
* Kleber (ich benutze den UHU Alleskleber mit Lösungsmittel)
* Zahnstocher

Das alles (abgesehen vom Drucker natürlich) bekommt ihr günstig im Bastelladen. Natürlich könnt ihr auch mit 80g Papier und einer einzelnen Schere arbeiten, aber das Ergebnis wird bei weitem nicht so schön und genau.

Druckt euer Wunschmodell nun aus. Am besten druckt ihr - falls vorhanden - alles mit Faltlinien, ohne Faltlinien und die Anleitung aus. Dabei müssen nur die Bögen ohne Faltlinien hohe Qualität haben, denn aus denen entsteht am Ende euer fertiges Modell. Die Bögen mit den Linien und die Anleitung drucke ich meistens in niedrigster Qualität und schwarzweiß, um Farbe zu sparen. Grob gilt übrigens: Je weniger Seiten das Modell hat, desto einfacher ist es. Fangt lieber mit kleinen Modellen an, bevor ihr euch an größere wagt ;).

Nun folgt ihr am besten meiner Anleitung Schrit für Schritt. Lasst euch viel Zeit und arbeitet sauber, damit das Modell am Ende richtig schön wird. Das Modell, dass ich in diesem Tutorial bastel, ist übrigens nicht aus Zelda, sondern Chibiterasu aus dem DS-Spiel "Okamiden". Das ist ein eher mittelschweres Modell, aber hieran kann ich die einzelnen Schritte am besten zeigen. Ein Bild vom vollständigen Modell wird es leider nicht geben, weil ich es immer noch nicht fertig habe...

Papercraft-Anleitung

Schneidet mit dem Skalpell oder einer Schere das Teil, dass ihr gerade ausschneiden wollt, erst einmal grob aus.


Papercraft-Anleitung
Papercraft-Anleitung
Papercraft-Anleitung

Setzt das Lineal auf der bunten Fläche an, damit ihr nicht Gefahr lauft, mit dem Skalpell abzurutschen und das Teil zu zerschneiden. Die meisten Modelle verwenden selbst für kurvige Teile viele kleine gerade Linien. Schaut euch die Teile genau an und setzt das Skalpell so oft wie nötig neu an, damit ihr nichts versehentlich wegschneidet. Die Klebelaschen könnt ihr auch ohne Lineal ausschneiden, da man diese am Ende sowieso nicht mehr sieht.


Papercraft-Anleitung
Papercraft-Anleitung

Vergleicht euer ausgeschnittenes Teil mit dem ausgedruckten Teil, welches noch Faltlinien hat. Entsprechend dieser Vorlage ritzt ihr nun vorsichtig mit der Rückseite des Skalpells alle Linien ein. Dazu gehören auch alle Klebelaschen.

Papercraft-Anleitung

Schaut in der Anleitung eures Modells nach, welche Faltlinie für Tal- und welche für Bergfalten steht. Normalerweise stehen für Bergfalten und für Talfalten. Talfalten faltet ihr nach oben, Bergfalten nach Unten. Durch eure vorgeritzten Linien faltet sich alles fast wie von selbst.


Papercraft-Anleitung
Papercraft-Anleitung
Papercraft-Anleitung

Beklebt nicht die Klebelasche, sondern die Innenseite, auf die die Klebelasche gedrückt werden soll. Wie das Teil zusammengeklebt werden muss, erschließt sich nach dem Falten meist von selbst, normalerweise sind bei den Modellen aber auch detallierte Anleitungen zu finden. Passt auf, dass ihr nicht zu viel Kleber nehmt (wie ich auf dem Bild, haha). Überschüssigen Kleber könnt ihr mit dem Finger verstreichen und dann nochmal an einem Papier, das nicht mehr benötigt wird, abstreichen. Je weniger Kleber ihr benutzt, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass beim Zusammendrücken etwas herausquillt. Passt auf mit klebrigen Fingern, ihr habt schnell unschöne graue Kleberrückstände auf eurem Modell!


Papercraft-Anleitung
Papercraft-Anleitung

Vorsichtig und vor allem akkurat zusammendrücken. Sollten trotz aller Vorsicht überschüssiger Kleber herausquillen, streift ihn so schnell wie möglich mit einem sauberen Finger nahe an der Faltkante ab. Kleine Ecken, wie hier die Spitze vom Ohr, könnt ihr mit Streichhölzern von innen zusammendrücken.


Papercraft-Anleitung
Papercraft-Anleitung

Mit den anderen Teilen verfahrt ihr genau so. Um sie zusammen zu setzen (wann ihr das tut ist euch überlassen, ich arbeite meistens Bogenweise) haltet sie am besten erst einmal ohne Kleber zusammen. Dadurch lassen sich die Teile bei Ungenauigkeiten im Modell oder in eurer Arbeit nochmal ausbessern. Um zu sehen, was wohin gehört, sind .pdo-Dateien das beste, was einem passieren kann.


Papercraft-Anleitung
Papercraft-Anleitung

Und das sind am Ende dann die Ergebnisse. Die Modelle könnt ihr dann dekorativ in eurem Zimmer platzieren und bestaunen lassen ;). Auch als (Weihnachts-?)Geschenk eigenen sie sich.


Zurück zum Kalender


The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Creating a Champion - Hero's Edition








Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkaeufen