Breath of the Wild Erweiterungspass



Der Todesberg
Eines der genannten Ziele Sahasralas ist Heras Turm, der sich im Nordosten Hyrules auf dem Todeberg befindet. Wenn Du auf der Karte schaust, sollte Dir auffallen, dass es anscheinend keinen direkten Zugang zum Berg gibt. Lediglich eine Höhle im Norden Kakarikos scheint ein Anhaltspunkt zu sein.

Bevor Du Dich jedoch nach Kakariko begibst, solltest Du nochmal bei Ravio in Deinem Haus vorbeischauen und Dir dort den Hammer zum Sonderpreis für 20 Rubine ausleihen!

Lasse Dich also nach Kakariko fliegen und verlasse die Stadt in Richtung Norden. Dort angekommen solltest Du, falls Du genügend Rubine hast, den Kauf eines Schildes für 50 Rubine beim Krämer und den Kauf der Leeren Flasche beim Basar für 100 Rubine in Erwägung ziehen, da dies 2 praktische Items sind. Verlassene nun Kakariko und halte Dich nach Nordosten, um so in das grüne Gebiet zwischen Verlorene Wälder und Todesberg zu gelangen. Ganz im Norden dieses Gebietes befindet sich ein Haus.

Betritt es und Du triffst auf Rosso den Steinmetz. Sprich mit ihm und biete ihm Deine Hilfe beim Aufräumen an. Damit Du dies bewerkstelligen kannst, wird er Dir den Krafthandschuh überreichen, mit dem Du nun kleine Felsen aufheben kannst. Glücklicherweise musst Du jedoch nicht nun die ganzen Steine wegräumen, sondern kannst Deinen Weg zum Todesberg direkt fortsetzen.

Um dies zu tun, laufe zu der Felswand im Osten des Hauses und laufe diese in Richtung Süden ab, bis Du zu einer Höhle kommst, die von Steinen blockiert wird. Räume diese weg und betritt die Höhle. Diese Höhle ist spiralförmig aufgebaut und auf dem Weg befinden sich ein paar Mini-Moldorms. Laufe einfach simpel den Weg entlang. Den großen Felsen kannst Du übrigens noch nicht aufheben.

Draußen angekommen befindest Du Dich nun auf dem Todesberg. Auffällig sein sollte der Vulkan, der gerade am Ausbrechen ist, wodurch gelegentlich einige Felsen hinabfallen, die Dir schaden. Laufe vom Höhlenausgang aus nach Süden und gehe über die kleine Holzbrücke. Auf der anderen Seite läufst Du wieder nach Norden und triffst auf eine kleine Holzleiter, an dessen oberen Ende sich ein Wetterhahn befindet. In diesem Moment bietet es sich an, zu Ravio zu gehen und den Hammer auszuleihen!

Gehe nun in die Höhle direkt neben dem Wetterhahn. Innen angekommen gehst Du ein Stück nach Norden, wo Du auf einen Weg triffst, den viele Felsen hinunterrollen. Trickse Dich mittels Trepen und Wandverschmelzung an ihnen vorbei. Die Abgründe überwindest Du übrigens ebenfalls mit Verschmelzung. Im obersten Pfad angekommen, kannst Du den Hammer testen: Hier befinden sich ein paar Pflöcke, die Du mit dem Hammer in den Boden schlagen kannst. Dadurch erreichst Du eine Kiste, in der sich ein Monsterherz befindet. Ganz oben befinden sich dann zwei Brücken. Beide führen zu einem Ausgang. Wähle die Linke und Du landest neben einer Kiste mit 20 Rubinen. Springe von der Plattform hinab - rechts von Dir sollte sich nun der andere Ausgang befinden - und gehe nach Westen und dann nördlich in die Höhle.

In dieser Höhle rollen wieder Felsen durch die Gänge. Bahne Dir Deinen Weg nach Nordosten durch die Höhle durch und gehe wieder nach draußen. Dort angekommen gehst Du gleich wieder nach links weiter in den anderen Höhleneingang. Hier darfst Du Dich in der gleichen Höhle wie vorher diesmal nach ganz oben kämpfen. Dort angekommen, gehe erst einmal nach rechs, um ein Monsterherz zu finden. Danach gehst Du nach links zum Ausgang.

Draußen angekommen stehst Du vor einem kleinen Abgrund. Springe diesen aber nicht hinab - ansonsten darft Du nochmal durch die ganze Höhle laufen - sondern gehe in die Wand und laufe nach rechts. Gehe von hier aus weier nach Osten und Du stehst vor dem Eingang zu Heras Turm, wo sich auch ein Wetterhahn befindet. Um Heras Turm betreten zu können, brauchst Du den Hammer, den Du bei Ravio eintauschen kannst. Schlage damit die Pflöcke in den Boden und betritt den Turm.


Weiter zu Heras Turm
Zurück zum Haus des Windes

Zurück zur Lösungsübersicht




The Legend of Zelda: Breath of the Wild Erweiterungspass für Nintendo Switch