Breath of the Wild Erweiterungspass



Der Ost-Palast
Hinweis: Den Ostpalast kannst Du nur durchschreiten, wenn Du den Bogen besitzt. Solltest Du im Spielverlauf also den Bogen verloren haben, musst Du zu Ravio zurückkehren und Dir den Bogen erneut ausleihen.

Im Ostpalast angekommen findest Du Dich in einem Raum wieder, in dem alle Türen verschlossen scheinen. Beim Erkunden des Raumes sollte dir in der Südöstlichen Ecke eine Bodenplatte auffallen, die anders aussieht. Betritt sie - es handelt sich um einen Schalter, der die Rechte der 3 Türen öffnet. Gehe durch diese Tür und Du landest in einer Sackgasse. Jedoch warten hier ein paar Rubine auf Dich. Jedoch sollte Dir nun klar sein, dass Du durch die mittlere Tür gehen musst. Gehe also in den ersten Raum zurück und schaue Dich ein wenig weiter um, um neben der mittleren Tür einen Schalter zu finden. Aktiviere diesen mit Deinem Bogen, damit sich eine Plattform zwischen Dir und Tür bildet.

Im Raum nördlich angekommen sollte Dir links von Dir eine weitere Plattform mit einer Truhe auffallen. Wie es der Zufall will, befindet sich daneben ebenfalls ein Schalter. Betätige ihn mit dem Bogen und die Linke der 3 Türen aus dem Raum öffnet sich. Gehe also einen Raum zurück, wähle nun die linke Tür und öffne dahinter die Truhe, in der sich 20 Rubine befinden. Gehe nun zurück und wähle diesmal endgültig den mittleren Weg. Nachdem Du den einzelnen Gegner in diesen Raum mit nur einem Schwerttreffer besiegen konntest, kannst Du ohne Bedenken in den nächsten Raum nach Norden gehen.

In diesem Raum gelangst Du etwas erhöht. Jedoch kannst Du direkt vor Dir einige Kugeln sehen, die durch einen schmalen Gang rollen. Bahne Dir einen Weg durch diesen, indem Du den kleinen Kugeln geschickt ausweichst und bei den Großen Schutz in einer Nische suchst. Du solltest nun am anderen Ende des Raumes vor erneut 3 Türen stehen, von der derzeit nur die Linke geöffnet ist. Gehe durch diese in den nächsten Raum.

Hier musst Du lediglich ein paar Monster besiegen. Dadurch erscheint eine Truhe und die Türen werden sich wieder öffnen. Bevor Du jedoch durch die Tür unten links gehst, solltest Du das Podest, auf dem sich die Truhe nun befindet, genauer untersuchen. Von oben kannst Du nämlich einen Geheimgang erreichen, hinter dem sich ein Bodenschalter befindet. Dieser lässt direkt vor Dir eine Truhe erscheinen, in der sich 20 Rubine befinden. Gehe nun wieder einen Raum weiter nach Norden und wähle nun die Tür im Südwesten des Raumes. Hier sollte Dir wieder eine Bodenplatte auffallen. Sie öffnet die Tür nach Osten. Bevor Du aber durch diese gehst, solltest Du unbedingt noch zu der Truhe einen Raum weiter nördlich gehen. Dort befindet sich nämlich der Kompass, der Dir alle Truhen, Schlüssel und verschlossenen Türen des Dungeons anzeigt. Gehe nun durch die eben geöffnete Tür, um zurück in den Raum mit den rollenden Steinen zu gelangen.

Gehe hier schnurstracks nach rechts über die Gitterbrücke. Du landest vor einer verschlossenen Tür. Jedoch befindet sich über Dir ein schmaler gang, in dem sich ein weiterer Bodenschalter versteckt hat. Er öffnet diese Tür, aktiviert jedoch auch die rechte Statue. Besiege diese und gehe nun in den nächsten Raum.

Du befindest Dich nun in einem Raum, in dessen Mitte eine Plattform ständig nach oben und nach unten fährt. Zudem befinden sich rechts und links davon 2 Schalter. Stelle Dich auf die fahrende Plattform und aktivere diese beiden Schalter. Beeile Dich nun, die Truhe zu erreichen, da die Böden im Nordosten des Raumes nach kurzer Zeit wieder nach oben fahren. In dieser Truhe findest D einen Kleinen Schlüssel, mit dem Du verschlossene Türen öffnen kannst. Nutze diesen gleich, indem Du durch die Tür gleich links von Dir gehst und die Tür, die den Weg zu den Treppen nach oben versperrt, zu öffnen.

Im ersten Stock angekommen werden sich erst einmal alle Türen schließen und Kampfmusik wird aufgespielt. Jedoch scheinen keine Monster zu kommen. Tritt also auf den braunen Bodenschalter in der Mitte des Raumes, um die 4 Statuen um Dich herum zu aktivieren. Besiege alle 4 und alle Türen werden sich öffnen. Zudem erscheint ein Leuchtkreis, der Dich zum Anfang des Dungeons bringt - eine Abkürzung also. Gehe nun durch die rechte Tür.

Du gelangst in einen Raum, in dem sich einige Pfeilfallen befinden, die munter feuern. Ziel des Raumes ist es, alle Gegner zu besiegen. Der erste befindet sich gleich in der Nordost-Ecke. Laufe nun zur Treppe (die Pfeile geben Dir einen Hinweis, wo Du durch die Wand laufen kannst) und wähle zuers den oberen Weg. Hier erscheint ein zweiter Gegner. Gehe nun den schmalen Pfad nach Süden, um dem nächsten Gegner zu begegnen. Hier befindet sich übrigens auch ein Bodenschalter, der doe Tür nach Süden öffnet. Verlasse nun das Podest und gehe in den Südosten des Raumes. Hier erscheint der vierte und letzte Gegner des Raumes. Durch sein Besiegen erscheint nun eine Truhe im Nordosten des Raumes, in der sich ein Monsterherz befindet. Monsterherzen kannst Du im späteren Spielverlauf zu Tränken verarbeiten lassen. Verlasse nun den Raum nach Süden.

Du kommst nun in einen großen Raum mit ein paar Schaltern, einem großen Abgrund und Bosstür. Gleich links von Dir sollte Dir ein Schalter auffallen, den Du per Pfeil aktivieren solltest. Eine Plattform im Südosten des Raumes wird nun immer wieder nach oben und nach unten fahren. Dadurch kannst Du den Raum rechts von hier erreichen. Bevor Du dies aber tust, solltest Du noch den Raum links vom Treppenraum erkunden. Gehe also 2 Räume zurück und wähle vor der Treppe nach Unten nun den Raum nach links.

In diesem Raum rollen viele Kugeln hin und her. Weit links solltest Du einen Bodenschalter erkennen könen. Betritt ihn, damit eine kleine Treppe erscheint. Steige diese hinauf und gelange so in den südlichen Teil des Raumes. Hier rollen noch mehr Kugeln, diesmal jedoch diagonal. Hier sollten Dir gleich 2 Bodenschalter auffallen: Einer nahe an der Treppe, rechts vom kleinen Podest und einer im Südwesten des Raumes. Letzterer öffnet die Tür nach Süden. Der Erste jedoch lässt die Treppe, von der Du eben nach unten gekommen bist, in die Wand fahren. Darunter wird ein weiterer Bodenschalter frei. Betritt diesen und westlich von Dir wird eine Truhe erscheinen, in der sich ein Monsterherz befindet. Gehe nun einen Raum weiter nach Süden.

Im Bosstürraum angekommen, laufe nun bis vor die Bosstür und aktiviere den Schalter links von Dir. Nun fährt im Westen des Raumes eine Plattform nach oben und nach unten, die Dir einen Weg zur verschlossenen Tür im Westen des Raumes ermöglicht. Mangels Schlüssels ist dein nächstes Ziel aber der Raum östlich. Gehe auf die rechte fahrende Plattform und warte, bis diese oben ist. Schieße nun einen Pfeil gegen den Schalter über Dir. Die Tür nach Osten wird sich nun öffnen.

Dieser Raum besteht fast nur aus Abgrund. Um eine Insel in der Mitte, auf der sich 4 Schalter befinden, fahren einige Plattformen. Betritt diese und aktiviere alle 4 Schalter. An der Ostwand des Raumes erscheint nun eine Truhe, in der sich ein Kleiner Schlüssel befindet. Gehe nun in den Bosstürraum zurück und gehe diesmal durch die verschlossene Tür nach Westen - einen Schlüssel hast Du jetzt ja.

Du landest in einen weiteren Raum, in dem Du alle Gegner besiegen musst. Diesmal handelt es sich um Stalfos, einem fiesen Skelettgegner, der durch Springen Deinen Schwerthieben ausweicht. Mit Pfeilen oder Wirbelattacke sollten sie jedoch schnell Geschichte sein. Nun fährt die Plattform mit der großen Truhe nach unten. Öffne sie und nimm den darin enthaltenen Großen Schlüssel an Dich. Bevor Du aber zum Boss gehen kannst, solltest Du den Raum durch die südliche Tür verlassen. Hier landest Du direkt vor einem Schalter. Aktiviere ihn und die Wand um den nun letzten Schalter fährt nach unten.

Gehe nun in den Raum mit Bosstür zurück, stelle Dich auf die linke fahrende Plattform und aktiviere den Schalter mit dem Bogen, wenn dieser ganz oben ist. Der Boden vor der Bosstür wird sich verändern und Du kannst sie nun erreichen.

Yuga


Im Bossraum angekommen begegnest Du Osfala und Yuga, der im nächsten Moment Osfala in ein Bild verbannen wird. Nachdem Yuga Dich bemerkt hat, wird er Dich zum Kampf herausfordern.

Der Kampf besitzt nur eine Phase. Stelle Dich Yuga direkt gegenüber und beschieße ihn mit Pfeilen. Nach wenigen Treffern wird er sich in die Wand zurückziehen. Halte nun Ausschau nach ihm und bleibe ihm stets gegenüber. Wenn er wieder aus der Wand kommt, beschieße ihn erneut mit Pfeilen. Mache damit so lange weiter, bis er besiegt ist.

Yuga, der sich nicht geschlagen geben will, wird nun auch Dich in ein Bild verwandeln. Im Anschluss wird er durch die Wand verschwinden und sein nächstes Opfer ankündigen. Glücklicherweise ist das Spiel noch nicht vorbei: Wie sich rausstellt, besitzt Ravios Armreis besondere Kräfte. Drücke A, um der Wand zu entfliehen - wie sich herausstellt, handelt es sich um den Dimensionsarmreif, mit Dem Du Wände betreten kannst - aber achtung: Es verbraucht Ausdauer!

Die Fähigkeit, durch Wände zu gehen, wirst Du noch sehr häufig brauchen. Manche Rätsel, die unlösbar scheinen, sind auf Anhieb ein Klacks, wenn man diese Fähigkeit betrachtet.

Nun heißt es aber Yuga hinterher! Nimm den Herzcontainer mit und gehe wieder in die Wand. Durch den Riss im Norden des Raumes kannst Du diesen nun verlassen. Laufe immer weiter die Wand entlang, bis Du Boden unter den Füßen hast. Verlasse die Wand wieder und versuche nun, die untere Plattform auf der Ostseite zu erreichen. Hier ist eine Truhe, in der sich 100 Rubine befinden. Gehe nun in den Westen der Außenanlage. Hier fährt eine Plattform nach oben und nach unten. Nutze sie, um ein Stockwerk tiefer zu gelangen.

Im Außenbereich des ersten Stocks gehst Du nach Süden. Hier fährt der Boden in die Wand, kommt jedoch nach einem kurzen Moment wieder heraus. Wenn kein Boden mehr da ist, gehe einfach in die Wand und warte dort, bis wieder Boden da ist. Unten angekommen ist wieder eine fahrende Plattform, die Dich ein Stockwerk tiefer bringt.

Im Außenbereich des Erdgeschosses stehst Du nun vor 2 Wänden, die ähnlich wie eine Tür hin und her schwingen. Sobald die Wand vor Dir ist, verschmelze mit dieser, warte, bis die Wand umgeklappt ist, laufe zur anderen Wand herüber und warte dort, bis Du wieder Boden unter den Füßen hast. Bevor Du dem Pfad folgst, sollte Dir aber auf der Karte nördlich von Dir eine Kiste auffallen. Gehe einfach in die Wand rechts und laufe so lange nach links, bis Du die Truhe erreichst. Innen befinden sich 50 Rubine. Gehe nun wieder zurück. In der Wand sollte Dir ein Riss auffallen. Gehe hindurch und Du gelangst wieder in den Anfangsraum.

Der Dungeon ist zwar theoretisch geschafft, jedoch fehlt noch eine Kiste. Gehe dafür in den Westen des Anfangsraumes. Hier ist ein Riss in der Wand. Durchschreite ihn und Du kommst wieder nach außen. Hier ist direkt die Truhe, in der sich 100 Rubine befinden. Nun kannst Du den Tempel aber guten Gewissens verlassen.


Weiter zum Hylia-See
Zurück zur Einleitung

Zurück zur Lösungsübersicht




The Legend of Zelda: Breath of the Wild für Nintendo Switch